Stadt übergibt fair produzierte Fußbälle an die SG Sendenhorst

Die Stadt Sendenhorst ist bereits vor einigen Jahren der Initiative „Fairtrade Stadt“ beigetreten und hat sich damit verpflichtet, die Verwendung von fair produzierten und gehandelten Produkten zu fördern. Zahlreiche Gewerbetreibende und Organisationen haben sich dem angeschlossen und bieten Produkte unter diesem Label an. Die Stadt selbst verwendet fair gehandelte Produkte bei den von ihr initiierten und durchgeführten Veranstaltungen.

Vor rund 18 Monaten kam der Gedanke auf, durch fair produzierte Fußbälle (keine Kinderarbeit, natürliche Materialien) auch einen Impuls bei den Sportreibenden zu setzen. Diese Bälle sind nach langer Lieferzeit nun eingetroffen und werden an die beiden Sportvereine SG und DJK sowie Schulen und Kindergärten verteilt.

Unser Bild zeigt die Übergabe der Bälle bei unserer SG. Jugendleiter Robin Lackmann (l.) konnte die Bälle am Freitagmorgen entgegennehmen. Mit ihm freuten sich Wolfgang Prange aus dem Vorstand, Karl-Heinz Sandknop, Vorsitzender der SG, Christiane Seitz-Dahlkamp, Mitglied der städtischen Steuerungsgruppe und Wirtschaftsförderer Philip Wettengel über das für die SG unerwartete Geschenk.

Bild: Stadt Sendenhorst

 

Die neusten Meldungen

Handball
Handball
Volleyball

Die nächsten Termine

Mitgliederversammlung

Beachplatz
Volleyball