Fast 400 Jahre SG-Zugehörigkeit haben Anerkennung verdient

Es ist schon eine gute Tradition, dass wir als SG Sendenhorst ihre langjährigen Mitglieder im Rahmen der Siegerehrungen des Volksradfahrens mit einer schönen Urkunde für ihre langjährige Treue ehrt. Das war auch am vergangenen Sonntag im Sport- und Freizeitzentrum der Fall, wo wir als Vorstand und die Bürgermeisterin der Stadt Sendenhorst, Katrin Reuscher, mit anerkennenden Worten die Urkunden überreichten. Der Beifall der vielen Anwesenden zeugte von großem Respekt für die vielen Jahre, die die Sportlerinnen und Sportler ihrem Verein die Treue gehalten haben.

Nicht alle zu Ehrenden konnten der Einladung folgen, doch immerhin 385 Jahre SG-Zugehörigkeit waren vertreten. Am längsten dabei ist seit 85 Jahren Hans-Günter Fascies, SG-Urgestein, Ehrenmitglied und dem Verein immer noch aufs Tiefste verbunden. „Das möchte ich auch noch viele Jahre weiter so sein“, so der Jubilar, der immer noch Sportveranstaltungen in der Zuschauerrolle verfolgt.

Dass die Ehrung etwas „Handball lastig“ war, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Vielmehr klatschten auch die Mitglieder aus den anderen Abteilungen reichlich Beifall.

Unser Bild zeigt von links: Klara Arnemann (25 Jahre), Christine Kordel (25 Jahre), Ursula Winkler (25 Jahre), Willi Wöstmann (65 Jahre), Hans-Günter Fascies (85 Jahre), Wilfried Rettig (65 Jahre), Hermann Westhoff (70 Jahre) und Renate Wickensack (25 Jahre).

Bericht: Karl-Heinz Sandknop

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

SGS Mixed 40 - Hünenburger TC 1

Tennisanlage, Westtor 31
Tennis

U14 - Veka Junior Cup 2024

Das U14-Turnier im SFZ, Westtorstadion und in der VEKARENA in Sendenhorst.

VEKARENA Sendenhorst
Fußball

TC 66 Wolbeck 1 - SGS Herren 40

Tennis